Eine Chance für junge Kufenflitzer

 Eislöwen Juniors Förderclub engagiert sich für den Nachwuchs

Für die Ligaspieler im Deutschen Eishockey begann am 8. September die Saison 2017/18. Damit rückt Eishockey wieder mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der Eishockeystandort Dresden hat, so der Präsident des Eissportclubs Dresden e. V. Peter Micksch, in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Der Verein wurde 1990 gegründet und übernahm nach der Auflösung des SC Einheit Dresden dessen Wintersportabteilungen. In dem Jahr begann man nach 20 Jahren eishockeyloser Zeit auch wieder mit dem Aufbau einer Nachwuchsabteilung im Eishockey und knüpfte so an die über 100-jährige Eishockeytradition in Dresden an. Die ersten Jahre waren schwierig, erst seit 1995 gibt es einen hauptamtlichen Nachwuchstrainer. 2006 errang der Verein erstmals den Meistertitel in der Ostdeutschen Meisterschaft bei den Kleinschülern. Dem folgten weitere Titel in den verschiedenen Altersklassen. 2008 gelang der Aufstieg in die Schüler-Bundesliga und 2011 der Aufstieg in die Jugend-Bundesliga.

Foto: ESCD

Damit es so bleibt und noch besser vorangeht, setzt der Verein nicht nur auf gute Rahmenbedingungen und kompetente Trainer. Mit Beginn der Saison 2017/18 wurden bisherige Konzepte der Nachwuchsförderung überarbeitet. Der „Eislöwen Juniors Förderclub“ hat jetzt die damit verbundenen Aufgaben übernommen.

Seit der Saison 2013/2014 konnten 245 neue Kinder für das Eislaufen begeistert werden – allein 90 in der letzten Spielzeit. Beim 4. Eislöwen Kids Day am 7. Januar dieses Jahres kamen über 150 Kinder in die Eishalle. An kostenlosen Schnuppertagen für Kindertagesstätten und Grundschulen können sich in jeder Saison bis zu 150 Mädchen und Jungen ausprobieren. Für den 45minütigen Eislaufkurs wird die notwendige Ausrüstung vom Verein gestellt. Außerdem dürfen die Kinder einen Blick hinter die Kulissen des Eislaufbetriebes in der Energie Verbund Arena an der Magdeburger Straße in Dresden wagen. Für Mädchen und Jungen zwischen 3 und 8 Jahren bietet der Verein ein einmonatiges kostenloses Schnuppertraining an. Die dafür notwendige Ausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden.

Nachwuchsarbeit wäre ohne das ehrenamtliche Engagement von etwa 50 Helfern nicht möglich. Sie unterstützen beim Fahrdienst für die Kindergärten und Grundschulen, betreuen die Kinder am Nachmittag bei den Hausaufgaben, schleifen bis zu hundert Paar Schlittschuhe in der Woche, beaufsichtigen die Kinder am Wochenende bei den Heim- und Auswärtsspielen, organisieren das Kampfgericht zu den Wettkämpfen, versorgen Gästeteams mit Getränken und Obst, betanken und waschen die fünf vereinseigenen Kleinbusse, um nur einige Aufgaben zu nennen. Finanziert wird diese Nachwuchsarbeit überwiegend durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, Sponsoren und die Unterstützung durch die Profiabteilung des Eissportclubs.

www.eissportclub-dresden.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s