Ein Tag rund um die Knolle

Obercarsdorf lädt am 7. Oktober zum Herbst- und Kartoffelfest

Am kommenden Sonnabend ist es wieder soweit. Die Festwiese Obercarsdorf, unmittelbar hinter dem Bahnhof gelegen, wird zum Tummelplatz für jung und alt. Zum 9.  Mal lädt der Event-Verein des Ortes zum Herbst- und Kartoffelfest ein. Wer einmal dabei war, hat gleich den Duft von Bratkartoffeln und Puffer in der Nase. Doch es geht um weit mehr als um Kulinarisches. Mit viel Liebe und großer Mühe haben die Vereinsmitglieder ihr Fest vorbereitet. Fruchtaufstriche gekocht und liebevoll abgefüllt, Informationen rund um die Kartoffel zusammengestellt und Kartoffelsäcke abgepackt. An Ständen werden Äpfel, Räucherfisch und Käse, Honig und Eis mit herbstlicher Geschmacksnote angeboten.

Videos - Verknüpfung.lnk

Natürlich können die Besucher auch selbst aktiv werden. Wettbewerbe im Kartoffelschälen und Gummistiefelweitwurf gibt es für jede Altersklasse. Den Besten winken auch in diesem Jahr originelle Preise. Wer Spaß daran hat, kann sich aus Naturmaterialien eine Erinnnerung basteln. Wieder mit dabei sind auch diesmal das Luchauer Puppelspiel und die Kräuter-Bruni. Auch die Freiwillige Feuerwehr gibt einen Einblick in ihre Arbeit.

Das Herbst- und Kartoffelfest ist nicht der einzige Höhepunkt im Jahr, wofür die Vereinsmitglieder Freizeit und Ideen investieren. Mehr noch, wofür sie auch ihre Partner und Familien ordentlich mit einspannen. In der jetzigen Zusammensetzung agiert der Verein seit 2009. Anfangs lud er zu dreitägigen Dorffesten ein. Doch dann musste eine neue Idee her. So gab es 2009 erstmals einen Herbstmarkt. Im Jahr 2011 öffnete in der Grundschule des Ortes erstmals die „Osterwerkstatt“ und in der Vorweihnachtszeit hieß es dann im letzten Jahr auf zum „Schneetreiben“ – dem ersten Winterfest.

Nun also gibt es viermal im Jahr ein Fest für die Obercarsdorfer und alle, die sich mit ihnen verbunden fühlen. Auch wenn die Ortschaft mit rund 800 Einwohnern, die 2001 ihre Eigenständigkeit mit der Eingemeindung nach Schmiedeberg verlor und inzwischen sogar Teil der großen Kreisstadt Dippoldiswalde ist, nicht gerade zu den großen Orten gehört. Die Organisatoren wollen daran festhalten. Zusammenhalt und gute Nachbarschaft sind ihnen wichtig.

Was Obercarsdorf sonst noch ausmacht? Hier ist das Unternehmen „Sachsenküche“ zu Hause. Es gibt einen Gasthof und den Müller-Bäcker, um nur einiges zu nennen. Die in der Flut 2002 untergegangene Weißeritztalbahn fährt seit diesem Jahr auch wieder durch den Ort. Und macht selbstverständlich Halt am neu gestalteten Bahnhof. Von dort aus sind es nur ein paar Schritte bis zum Herbst- und Kartoffelfest 2017.

http://obercarsdorfevent.npage.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s